Lebenskrisen meistern. Neuen Mut schöpfen nach dem Burnout.

COACHING • BERATUNG • VORTRÄGE

Krisen-Prävention

Burnout-Nachsorge

Lebenskrisen meistern. Neuen Mut schöpfen nach dem Burnout.

COACHING • BERATUNG • VORTRÄGE

Krisen-Prävention

Burnout-Nachsorge

WISSEN SIE GERADE NICHT, WIE ES WEITER GEHEN SOLL?

Haben Sie das Gefühl, dass Sie immer wieder mit dem Kopf gegen eine Wand laufen, wie die Fliege an der Fensterscheibe? Immer wieder, bis Sie aus Erschöpfung resignieren und nicht mehr weiter wissen, nur, dass einfach alles zu viel ist? Immer wieder die gleichen Fragen, die gleichen schlimmem Bilder vor dem inneren Auge? Warum passiert mir das? Wann geht es endlich besser? Wann kann ich wieder schlafen? Warum schon wieder?

Dass Sie im Internet recherchieren, ist ein gutes Zeichen. Sie haben Hoffnung, dass noch etwas geht, dass doch jemand helfen könnte.

Sie haben recht. Da geht noch etwas, sehr viel sogar, auch wenn Sie gerade denken, dass Sie schon so vieles ausprobiert haben, dass Sie von einem Behandler zum nächsten geschickt wurden, doch nichts von langer Dauer war, weil das Wesentliche fehlte.
Ich kenne das.

 Folgende Gedanken als „Erstversorgung“ mögen hilfreich sein:

  • Vergeben Sie es sich, dass Sie im Moment nicht weiter wissen, es ist in Ordnung!
  • Das was Sie gerade durchleben, hat irgendeinen Sinn!
  • Sie sind nicht alleine!

BURNOUT UND TRAUMATA – DIE SEELE RUFT UM HILFE

Ich weiß aus eigener leidvoller Erfahrung wie ausweglos es sich anfühlt, wenn vermeintlich unlösbar viele Aufgaben auf einen einstürzen, es niemals genug zu sein scheint, und Sie glauben, es gäbe keinen anderen Weg. Wir sind dann soweit zu glauben, dass uns niemand mehr verstehen wird und hoffen gleichzeitig, dass es nicht so ist.

Wir spüren ganz deutlich, dass wir so nicht weitermachen können, finden aber den Ausstieg aus dem Gedankenkarussell nicht. Für mich als Coach ist es dabei nicht wesentlich, ob Ihre Erschöpfung durch den Job, durch das Privatleben oder die Gesellschaft verursacht wird. Das Außen spiegelt immer nur, dass in Ihrem Inneren etwas aus der Balance geraten ist, und das nicht erst seit gestern.

Es passiert, wenn Sie alle Ihre Gedanken für wahr halten, wenn Sie glauben, Sie könnten sich nicht „straflos“ gegen einen Gedanken entscheiden. Viele Gedanken kommen aus unserem Verstand und trompeten in unser Ohr, was wir angeblich tun müssen oder ach so dringend brauchen. Diese Gedanken laden sich auf mit Emotionen wie Angst, Schuld oder Trauer, und dann fühlt es sich an, als hätten Sie keine Wahl mehr.

Doch Sie kennen auch die zarte innere Stimme, die Sie eher fühlen als denken lässt. Es ist das leise Rufen Ihres Herzens. Leise aber beharrlich bringt sich so Ihre Seele in Erinnerung mit dem was wirklich zählt. Wenn wir in unserer Mitte sind und aus der intuitiven Weisheit unseres Herzens handeln, können wir unseren Verstand zähmen. Wird hingegen der Verstand, das Ego, übermächtig mit seinem Bedürfnis nach Sicherheit, entsteht ein Konflikt, und Sie fühlen Schmerz, Angst, Unruhe, Wut oder Depression.

Sowohl – Als Auch

Es geht um das „Sowohl-Als Auch“ – um Herz UND Kopf, um Mythos UND Logos, um Seele UND Ego, um Mensch UND Erde. Das ist es, wozu uns die drängenden Probleme unserer modernen Welt aufrufen. „Wir erfahren unsere Welt in Kontrasten,“ sagte kürzlich eine Freundin zu mir. Das ist ein wunderbares Bild. Wir führen dieses kontrastreiche Leben schon sehr lange. Es hat uns viele Erkenntnisse beschert: ich kann nur wissen, wie sich Liebe anfühlt, wenn ich Hass kennengelernt habe. Aber es führt auch zu ungesunden Extremen in alle Richtungen – es ist an der Zeit in die eigene Mitte zurückzukehren und aus dem Entweder – Oder ein Sowohl – Als Auch zu machen.

 

Möglicherweise hat Ihre Krise Sie genau an diese Stelle gebracht. Sie möchten unbewusst den nächsten Schritt gehen und wissen nur noch nicht, wohin mit Ihrer Unsicherheit. Das ist ein ganz normaler Vorgang, denn:

 Bewusstseins-Entwicklung erfolgt nicht linear, sondern in Etappen.

Unsere Umgebung hat großen Einfluss auf die Länge und Art der Etappen.

Unsere Seele kennt den Entwicklungsplan hinter allem – es ist unsere Entscheidung, ob wir ihr folgen wollen.

 

Jetzt kennen Sie bereits ein paar Grundannahmen des Evolutionären Coachings. Manche Etappen scheinen kein Ende nehmen zu wollen, bei anderen wünschen wir uns, sie würden nie vorüber gehen. Doch unser Seelenplan ist wie er ist, und wir haben die Aufgabe und das Glück, unsere Haltung dem Leben gegenüber anpassen zu können.

HYPNOSE ALS BRÜCKE ZWISCHEN KÖRPER UND SEELE

Wenn wir uns dabei mehr und mehr von unserer Intuition führen lassen wollen, ist es hilfreich, die Lautstärke unserer kreisenden Gedanken ein wenig herunter zu drehen und uns unserem Herz zuzuwenden. Aus diesem Grund verbinde ich das Evolutionäre Coaching mit interaktiven Hypnosetechniken und herzöffnenden Achtsamkeitswegen.

KLIENTENSTIMME

„Durch die Coachingsitzung bei Monika Nussbaum
habe ich gespürt, wie hilfreich Hypnose wirkt
und dass die Angst davor völlig unbegründet ist.“

Yvonne Donnhäuser, Yogalehrerin und Doula

So lernen Sie, die beiden Stimmen in Ihnen, die des Herzens und die des Verstandes zu erkennen, zu würdigen und in Harmonie zu bringen und damit Ihren ganz persönlichen Weg heraus zu finden. Sie erschließen sich damit eine weitere Ebene Ihres Entwicklungsplans und stellen sozusagen Ihren Sender auf eine höhere Frequenz ein.

Wenn Sie es also überdrüssig sind, auf der reinen Verstandesebene nach Lösungen zu suchen, und Sie sich statt dessen voller Freude wieder dem Leben zuwenden und die Fülle Ihrer inneren Schätze entdecken möchten, buchen Sie gerne ein unverbindliches Kennenlerngespräch oder kontaktieren Sie mich direkt.

ÜBER MICH

Ich habe vor einigen Jahren selbst erlebt worüber ich schreibe und bin dadurch zu einer Expertin für Burnout geworden. Im Nachhinein betrachtet war diese Zeit nicht schön, aber sehr wertvoll. Denn zum einen weiß ich, wie sich jemand fühlt der kurz davor ist den Boden unter den Füßen zu verlieren oder der den „Brand“ bereits hinter sich hat und große Mühe empfindet sich wieder zu vertrauen.

Zum anderen ich habe dadurch und seitdem eine unglaublich große Menge an Methoden und Therapien kennengelernt. Der Markt dafür ist riesig und nicht leicht zu überblicken. Ich habe mir vieles angeschaut, am eigenen Leib ausprobiert und vorsortiert bis auf einmal fast wie von selbst aus vielen kleinen Mosaikstückchen meine ganz eigene Methode gewachsen war, von der ich sagen kann, sie funktioniert. Sie trifft Herz und Kopf gleichermaßen und weckt das Schöpferische im Menschen. Ich kombiniere herzöffnente Achtsamkeitstechniken, interaktive Hypnose und neurowissenschaftliche Erkenntnisse mit der zeitlosen Weisheit spiritueller Traditionen und schaffe somit einen Raum für Neues Denken.

Bei all dem ist für mich gewiss, dass wir über unser Herz, wo unser Wahres Selbst, unser „göttlicher Funke“ zuhause ist, angebunden sind an unsere Quelle, deren Weisheit uns beständig zur Verfügung steht und für die ich dankbar bin. Diese Anbindung stelle ich mir vor wie ein Funksignal, für das ich in meinen Coachings einen „ungestörten Kanal“ schaffe.

Seit meinem Burnout sehe den Stürmen des Lebens gelassener entgegen, weil ich weiß, wozu sie da sind und wie ich sie leichter überstehe. Das war auch für die vielen Gespräche mit Betroffenen nach der Flutkatastrophe im Ahrtal 2020 hilfreich, wo ich als freiwillige Helferin in der Trauma-Arbeit unterstützt habe.

Die Leitlinie meiner Arbeit folgt dem Evolutionären Coaching von Richard Barrett, Gründer des Barrett Values Centre, nach dem Entwicklung in Etappen erfolgt, Krisen positives Wachstum bedeuten und Sinnerfüllung im Leben existentiell ist.

 

WIE SIE DIESE BESONDEREN ZEITEN MEISTERN WERDEN

Vieles funktioniert nicht mehr so, wie wir das kennen. Die Anforderungen werden immer höher, und die Ungewissheit nimmt zu. Beziehungen erweisen sich als nicht mehr tragfähig, unvorhersehbare Ereignisse erschrecken uns. Das kann Angst machen, Stress verursachen und Traumata auslösen. Vielleicht haben Sie sich auch in wirklich widrige Umstände hineinmanövriert, aus denen es scheinbar kein Entkommen gibt.

Aber Sie dürfen sich gewiss sein: Sie wären nicht hier, wenn Sie nicht die Kraft dazu hätten es zu meistern. Das Leben macht keine Fehler, es ist uns freundlich gesonnen und es ist in sich zutiefst logisch! Lassen Sie das mal auf sich wirken! Das ist die Grundzusicherung, die uns unsere Quelle mitgegeben hat. Alles entscheidend ist unsere Haltung zum Leben und unsere Verbindung zu unserer Quelle.

Wenn Dunkelheit Sie umgibt, ist es Ihre Entscheidung, ob Sie weiter nach Streichhölzern suchen oder sich darauf besinnen, dass Sie ein Leuchtturm sind.

Eine wirksame Unterstützung bei der Besinnung auf sich selbst ist dabei die Meditation. Hier finden Sie eine meiner Herzmeditationen, die Sie sich jederzeit anhören können.

 

DIE BESTE ZEIT IST JETZT

Das Leben wirft Ihnen gerade etwas vor die Füße, weil Sie in der Lage sind es zu bewältigen. Nehmen Sie es als Zeichen, dass Sie bereit sind für den nächsten Schritt – weiter nichts, kein weiteres Drama, keine Sensationen. Das Ganze muss nicht mit radikalem Neubeginn und dem Einreissen aller bisherigen Strukturen einhergehen. Oft sind es ganz kleine Veränderungen, die kontinuierlich gelebt, zu einem völlig anderen Lebensgefühl führen.

Es ist der Beginn einer Reise, zu der Sie die Landkarte in der Tasche haben. Sie brauchen lediglich etwas Unterstützung, so etwas wie eine Reisebegleitung. Am leichtesten geht das mit jemandem an Ihrer Seite, der sich auf dem Terrain bereits auskennt, weil er es selbst durchschritten hat.

Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg ein Stück zu begleiten und stehe Ihnen gerne zur Seite mit neuen Blickwinkeln und einer Fackel in der Hand. Am Ende des Tages werden Sie selbst die Fackel tragen und den Weg ausleuchten für die, die nach Ihnen kommen. Wenn der eigene Schmerz gestillt ist, kann auch unsere Erde gesunden.

Also, machen wir uns auf den Weg!

SOBALD DER GEIST AUF EIN ZIEL GERICHTET IST,
KOMMT IHM VIELES ENTGEGEN.

Johann Wolfgang von Goethe